Mobile Version
zum Inhalt
06. Oktober 2012, 20:49

Mein erstes Mal

Heute wollte ich auch einmal die andere Seite kennen lernen: die Seite des Verkäufers am Markt. Ich nahm also kurzerhand das Angebot meines Onkels, die selbst gezogenen Kürbisse auf seinem Stand feilzubieten, an. Gestern abends begann ich mit den Vorbereitungen:

23:15
Die Ware ist endlich gereinigt und verladen, der Wecker auf 5 gestellt(!)
5:15; heute
Nur ein Gedanke: Es kann doch unmöglich schon Zeit zum Aufstehen sein!
5:50
Etwas später als geplant mache ich mich auf in Richtung Markt.
6:25
Ankunft und ausladen. Hier merke ich auch, dass es sich nicht wie angenommen um einen Bauernmarkt, sondern um einen Flohmarkt handelt. Aber jetzt gibt es ohnehin kein Zurück mehr.
6:50
Die ersten potentiellen Kunden finden sich ein. Ich ahne noch nichts von der Erfahrung, die auf mich wartet.
11:30
Nach Stunden des fast vergeblichen Wartens trete ich mit den verbliebenen 60% der mitgebrachten Kürbisse und dem geringen Erlös wieder die Heimreise an und verzeichne den heutigen Tag unter der Rubrik Erfahrung.

Mein Fazit: 1. sind viele mit großen Kürbissen überfordert, da sie nicht wissen, wie sie so viel davon verarbeiten sollen. 2. ziehen viele Kürbisse selbst. 3. sollte ich an meiner Menschenkenntnis und meinem Verhandlungsgeschick arbeiten. Und last but not least 4.: nächstes Mal versuche ich es auf einem Bauernmarkt. ;-)

Gefällt nicht:

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.