Mobile Version
zum Inhalt
01. Jänner 2010, 04:27

Was ist mit Heribert?

Silvesterkracher

Ich nenne ihn einfach mal Heribert. Er wurde als Mensch geboren - keine Ahnung, ob das gut ist oder ob er besser ein Tier oder eine Pflanze werden hätte sollen.
Andere können ihn sich als Freund aussuchen, er muss aber mit sich selbst leben, er hat keine Wahl.

Ein gar seltsamer Kauz. Oder sollte ich schreiben Neurotiker? Beim Autofahren hat er nämlich die seltsame Angewohnheit zu blinken, immer, wenn er abbiegt und sogar, wenn er nur den Fahrstreifen wechselt! Ein innerer Zwang treibt ihn wohl dazu. Ob es sich bei diesem Zwang um eine ausgewachsene Neurose oder um ein zu ausgeprägtes Über-ich nach Freud handelt? Würde es nicht auch reichen, einfach den Fahrstreifen zu wechseln? Machen doch die anderen auch so... und das ärgert ihn.

Was Heribert dazu treibt, alles seiner Vorstellung zu unterwerfen, weiß er wohl selbst nicht. Mag das aber der Grund sein, weshalb er kaum Alkohol trinkt? Weil er immer einen klaren Kopf behalten und Herr seiner selbst bleiben will? Ein Kontrollfreak, dem entgeht, dass der Mensch meist weniger Herr seines Handelns und Denkens ist, als ihm lieb ist? Nein. Er ist der Ansicht, dass vieles unbewusst passiert - aber hat er es auch wirklich begriffen?

Früher hatte er es begriffen. Kann ihm dieses Begreifen abhanden gekommen sein? Okay, früher hatte er Alkohol getrunken, weil es dazu gehört hat. Jetzt trinkt er Alkohol, wenn... ja, wann trinkt er ihn eigentlich? Wenn er Lust darauf hat, würde er selbst wohl am liebsten als Antwort geben. Aber ist das so? Oder eher, wenn er es nicht verhindern kann? Und sein Über-ich verbietet es ihm die restliche Zeit? Oder schmeckt er ihm gar nicht?

Nüchtern betrachtet sind "beschwingte" Unterhaltungen meist ohnehin sehr tief angesiedelt. Sollte man Alkohol trinken, nur um mitlachen zu können? Geht es einem um den Genuss, trinkt man in der Regel nicht genug dafür... denke ich.

Was ist mit Heribert? Ist er Neurotiker? Hat er ein zu ausgeprägtes Über-ich? Ist er einfach nur ein Kontrollfreak? Oder ganz etwas anderes?

Ich wünsche euch ein schönes, friedliches 2010er Jahr.

Aufdass die Menschen (mich inklusive) endlich lernen, dass man an sich selbst arbeiten muss - ja, nur an sich arbeiten kann - anstatt anderen etwas aufzuzwingen!

Gefällt nicht:

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.