Mobile Version
zum Inhalt
24. Juni 2007, 20:14

Wenn der Körper weint

Schon wieder ein Eintrag über das Schwitzen? Nun ja, was soll ich sagen: Es ist Sommer! Da ist es doch nicht abwegig zu schwitzen, oder? Und wenn man schwitzt, darf man sich auch damit beschäftigen. Denn: Die Aufmerksamkeit gehört in die Gegenwart - und in der schwitze ich nun einmal.

Diese Woche habe ich mich nach dem Kendo-Training am Mittwoch etwas dem Müßiggang gewidmet. Sportlich als auch was meine "Bücher-Warteschlange" betrifft. Ich brauche einmal ein paar Monate frei, um mir diese durchzulesen. Ich lese immer noch an Count Dracula - immer ein paar Seiten bevor ich einschlafe. Das passiert relativ schnell. Nicht wegen dem Buch, sondern wegen der Zeit, zu der ich zu Bett gehe. Das wird sich aber sicher bald ändern, da in der aktuellen Gehirn & Geist ein Artikel über gesunden Schlaf drinnen ist. Damit werde ich mich heute Abend noch beschäftigen - und euch bald in Form eines Forum-Eintrages daran teilhaben lassen.

Rad, Hand

Wieder abgeschweift... Eigentlich wollte ich auf mein heutiges Schwitzen überleiten. Ich bin wieder mit dem Rad unterwegs gewesen. Da ich jetzt drei Tage keiner sportlichen Tätigkeit nachgegangen bin, habe ich mir heute gedacht, es muss wieder sein, sonst komme ich ganz d'raus.

Die Fakten:
Beinahe zwei Stunden Fahrzeit, an die eineinhalb verlorener Kilos und ein Endstand von 29 korrekten zu 13 Überholvorgängen, bei denen die Autos zu wenig Abstand zu mir gehalten haben.

Übrigens: auf dem Bild sieht man meine Hand vor meinem Rad, wenn das nicht so ganz ersichtlich ist. ;-)

Die drei angesprochenen Tage habe ich mich dem Socialising verschrieben. Meisterklassenpräsentation, Hartmetall-Konzert der Stonecircles und sich in Running Sushi-, Sashimi- und mongolischen Restaurants verwöhnen lassen stand auf meinem Terminplan. Keine Zeit für Sport also. Derselbe wäre aber dringend nötig gewesen. Too much eat as much as you can! Nächste Woche wieder konsequenter, nächste Woche wieder besser...

Gefällt nicht:

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.