Desktop-Version
zur Navigationzum Inhalt
Suche
19. März 2009, 22:42

In den Medien nur Geld

19.03.2009, ZIB 2.
Die US Notenbank Fed druckt einfach 1000 Milliarden, welche in die Wirtschaft fließen - und es ist geplant, dass ein Vielfaches - in Worten eine Billion - gedruckt wird. Was bedeutet das? Für Amerika, dass der Dollar geschwächt wird. Laut GMX bekommt man im Moment für einen Euro 1,37 US-Dollar - eine hohe Inflation wäre die Folge. Das bedeutet für uns, dass der Benzin, der ja am Dollar hängt, günstiger wird - und alle Produkte, die aus dem Land der unbeschränkten Druckerschwäze stammen.

05.03.2009, FM4, kurz vor halb neun.
Die Hardware-Produzenten geben sich unter der Marke "Green-IT" klimabewusst. Handelt es sich nur um einen neuen Trend oder tatsächlich um ein Umdenken? In dem Beitrag wurde gesagt, dass die Wirtschaft nie wirklich an der Umwelt interessiert sein wird, sondern nur an den Kosten.
Man denkt also nicht ökologisch, sondern ökonomisch. Ökonomisches kann aber auch für die Umwelt gut sein, z.B. wenn man aus Geiz Geld sparen will und ein energieeffizienteres Produkt wählt, oder das Gerät nicht in den Standby schickt, sondern gänzlich vom Strom nimmt.

Im deutschen Radio gehört...
In Deutschland bekommt man von der Regierung einen Zuschuss, wenn man sein altes Auto verschrottet und ein umweltschonendes Auto kauft - und das auch belegen kann. Ich denke mir aber, dass es für die Umwelt in vielen Fällen besser ist, das alte Auto weiter zu fahren, als ein neues zu produzieren. Es ist nicht ganz einfach zu sagen, ab wann die Umweltbelastung durch die Produktion wieder ausgeglichen ist und der Kauf eines umweltschonenderes Auto auch der Umwelt zugute kommt.

Gefällt nicht:

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Kommentare

20. März 2009, 07:24 Inflation

von: ms

Danke für den interressanten Beitrag.

Soweit ich mich an meinen jahrelangen Betriebswirtschaftsunterricht erinnere, ist es ein schneller Schritt von vom massiven Geldruckens(auf staatl. Ebene) ohne eine Deckung des "neuen" Geldes durch diverse Sicherheiten (Goldreserven, Anleihen, usw...) zu einer Hyperinflation bzw. Inflation

Mich erinnert dass auch ein bisschen an die Inflation nach dem 1. Weltkrieg
und an die Hyperinflation in Simbabwe, wo jedoch nur 10 Scheine gedruckt werden müssten um auf die 1000 Milliarden zu kommen ;-)

Ps.: auch In Österreich wird es ab 1. April dJ eine Verschrottungsprämie geben. Ich denke aber es wird sich für die Autocluster speziell in Oberösterreich nicht sehr bemerkbar machen, da in Österreich einfach zuwenige Autos produziert werden. Wobei sicherlich viele diese Prämie nutzen werden. (Ich persönlich kenne schon 2)

Kommentare

20. März 2009, 13:23 Die letzte Stimme, die wir hören werden, bevor die Welt explodiert ...

von: TKNY

... wird die eines Experten sein, der sagt: "Das ist technisch unmöglich!" (Sir Peter Ustinov) :-D

Kommentare

23. März 2009, 14:56 Green-er PCs

von: Zweiberg

Hallo Christian!

Ich bin wieder Mal auf deiner schönen Seite und gib hier meinen Senf ab...

Also ich habe mir vor 3 Wochen über meine Firma einen neuen Lenovo ThinkCentre SFF M58 PC bestellt.
Dieser Desktop braucht nur mehr max. 38 Watt (mein Alter 100W) weiters ist er auf rund 2000 Schadstoffe unbedenklich getestet (PVC freies Gehäuse etc.) und er ist praktisch nicht mehr zu hören.

http://www.monitor.co.at/index.cfm/storyid/10895_Green_PC-Lenovo_ThinkCentre_M58

Das ist fir mich schon ein großer Sprung in die richtige Richtung.

cu im Training...

Zweiberg

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.