Mobile Version
zum Inhalt
29. Dezember 2008, 23:40

Süni othon van

Igel

(ung. "Der Igel ist zuhause")
Seit letzter Woche teilen wir mit nebenan abgebildetem Igel unser Zuhause. Bei einem Spaziergang ist uns der kleine Rabauke aufgefallen - und nach einer Internet-Recherche haben wir beschlossen, ihn aufzupäppeln. Süni hatte lediglich ein Gewicht von 350 Gramm und für seinen Winterschlaf benötigt er an die 500.

Hier ein paar Erkenntnisse meiner Recherche: Einen Igel, den man - meist tagsüber - herumlaufen sieht, obwohl er eigentlich schon Winterschlaf halten sollte, hat in der Regel zu wenign Gewicht. Entweder weil er zu jung oder weil er krank ist. In beiden Fällen benötigt er Hilfe, er muss auf sein Winter-Wohlfühl-Gewicht kommen. Am besten den Igel zum Tierarzt bringen, der kann ihn von Würmern, Zecken und sonstigem Getier befreien, das ihn an einer Gewichtszunahme hindern könnte. Außerdem kann er entscheiden, ob der Igel in der Wohnung überwintert werden muss.

Wenn ein Igel in der Wohnung überwintert werden soll, benötigt er Auslauf und genügend zu essen. Den Auslauf kann man zusätzlich mit naturbelassenen Holzstücken oder Ästen ausstatten, um etwas mehr Beschäftigung zu bieten. Tagsüber sollte er sich in eine mit Heu gefüllte Kiste oder Schachtel zurückziehen können, da Igel nachtaktiv sind. Die Raumtemperatur sollte ca. 20° C betragen.

Am liebsten speisen Igel gekochtes Hühnerfleisch, Rindfleisch, Bananen, geriebene Äpfel, geriebene Karotten, Hundeflocken, zerkleinerte Nüsse oder Sonnenblumenkerne. Wasser sollte stets zur Genüge vorhanden sein, Milch hingegen vermieden werden.

Gegen Ende Mai muss man sich dann wieder vom Igel trennen und ihn wieder der "Wildnis" übergeben.

Wir hoffen, dass unser Süni bald sein Wohlfühl-Gewicht erreicht und seinen wohl verdienten Winterschlaf halten kann!

Gefällt nicht:

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Kommentare

30. Dezember 2008, 14:05 Meine Mum ...

von: TK, www.thomaskremshuber.com

... hat auch mal nen Igel erfolgreich überwintert ... putzige Dinger, wenn auch a bissi stachelig *g*

Happy New Year!

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.