Mobile Version
zum Inhalt
30. September 2007, 14:16

27.9. - Fisch und Frühsport

Fisch-Transporter und Kaiserpalast

Morgen! Es ist 5:40! ... und mein Tag beginnt schon. Heute steht der Tokyoter Fischmarkt, "Tsukiji", auf dem Programm. Und da der frühe Fischer den Fisch fängt, müssen auch wir früh dort sein, um die Glücklichen bei ihrer Arbeit beobachten zu können.

Als wir beim Fischmarkt ankommen, sehen wir zuerst die "Vorhut", die Stände, die diverse Fische samt "Zubehör" verkaufen. Dann führt uns unser Weg in die Halle, in der es wirklich zur Sache geht. Geschäftiges Treiben überall, die Transportwägelchen rasen, durch Motoren betrieben, an uns vorbei und rammen uns immer ... gerade nicht. Dann, noch etwas tiefer drinnen, sehen wir die Fische. Große, ganz kleine, mit und ohne Kopft, in Stücken oder als Ganzes.

Als wir Hunger verspüren, gehen wir wieder in Richtung "Vorhut" und ich gönne mir für meinen Teil Maki und einen Sashimi-Salat. Alles - hoffentlich - aus den frischen Fischen, die wir zuvor gesehen haben, zubereitet. Der Preis würde zumindest nicht dagegen sprechen.

Anschließend mein erster Sport in Japan. J. und ich liefen um den Kaiserpalast. Gegen den Uhrzeigersinn, wie man das hierzulande anscheinend so macht. Gleichgesinnte sahen wir nur wenige, die meisten davon liefen aber in die andere Richtung. Vielleicht sollte ich mich diesbezüglich nochmals genauer informieren.

Am Nachmittag, nach einem kleinen Nickerchen und ein paar Gyoza, trafen wir uns mit einem japanischen Freund von J., der uns half, ein paar Geschenke für zu Hause zu finden. Anschließend lud er uns zu sich nach Hause und auf "Suki-Tori" ein. In unserem Fall handelte es sich dabei um Schweinefleisch, "Kuzu-Nudeln" und Salat, ergänzt durch Avokado-Sushi, eine besondere Art von Kartoffeln und vielem mehr. Gekocht wurde auf dem Tisch. Anschließend gab es noch japanische Trauben, Pfirsich- und Melonen-Stücke sowie japanische Orangen, deren Schale grün-gelb ist. Alles sehr schmackhaft - und reichlich! ;-)

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.