Mobile Version
zum Inhalt
10. Juni 2018, 22:40

Zucker und Vitamine in Lebensmitteln

von: Christian

Glaubt man der Werbung, lacht mit Zucker das Leben. Das Lachen vergeht jedoch mit der Zeit, denn Zucker begünstigt Erkrankungen führt zur Gewichtszunahme. Um lange lachen zu können, empfiehlt die WHO nur 10 % der Energie aus Zucker zu beziehen.

Besonders problematisch sind Lebensmittel, die neben Zucker kaum Vitamine liefern. Deshalb werden in Folge ausgewählte Lebensmittel gegenübergestellt: das beliebteste Gemüse und Obst [1] sowie die beliebtesten Trockenfrüchte [2] und Süßigkeiten [3]:

Vergleich Zucker- und Vitamingehalt [4]

Zucker in Gramm.

   

Summe der Vitamine A, B, C, E und K in Milligramm [5]

Gemüse

Paradeiser

15 mg 3 g

Karotte

9 mg 5 g

grüner Salat

11 mg 1 g

Obst

Apfel

5 mg 10 g

Banane

10 mg 12 g

Weintraube

4 mg 15 g

Trockenfrüchte

Datteln

2 mg 66 g

Dörrzwetschgen

3,5 mg 38 g

Rosinen

5 mg 66 g

Süßigkeiten

Milchschoki

1,4 mg 48 g

Zartbitterschoki

1,8 mg 24 g

Kekse

3 mg 40 g

Quellen und Anmerkungen

1: http://www.marktmeinungmensch.at/studien/der-obst-und-gemuese-konsum-in-oesterreich-2017/
2: http://www.miomente.de/entdeckermagazin/food-trends-2018-das-kommt-jetzt-auf-den-teller/
3: https://de.statista.com/statistik/daten/studie/345979/umfrage/umfrage-zu-lieblingssuessigkeiten-der-oesterreicher/
4: Daten aus der Datenbank der USDA: https://ndb.nal.usda.gov/ndb/search/
5: keines der Lebensmittel enthält Vitamin D, weshalb es nicht in die Auswertung integriert wurde

Gefällt nicht:

zurück zur Übersicht Kommentar hinzufügen

Für den hier dargestellten Inhalt ist nicht der Betreiber der Plattform, sondern der jeweilige Autor verantwortlich. Falls Sie Missbrauch vermuten, bitten wir Sie, uns zu kontaktieren.